Gedanken zu OER und Lernen

Jöran Muuß-Mehrholz hat Dr. Christoph Köck und mich für einen Podcast zu OER an vhs ins Gespräch gebracht. Das Nachdenken über Open Educational Ressources führte uns immer wieder zu anderen Formen von Lehren und Lernen. Und das ist auch fürs Corporate Learning interessant: http://blog.aus-und-weiterbildung.eu/podcasts-zu-oer-vhs/. Ist übrigens meine erste Podcast-Erfahrung als Beteiligter.

„Open“ auch fürs Lernen? Hinweis aufs OpenUp Camp am 15./16.03.2014 in Nürnberg

„Open“, ein schon älterer Begriff, der aber immer wieder neu besetzt wird, zuletzt von den MOOC – Massive Open Online Courses. Das nun schon seit Jahrzehnten für Software funktionierende Vorbild der Open Source-Bewegung hat inzwischen Nachwuchs bekommen. Und das in ganz anderen Bereichen, von Open Education bis Open Innovation. Da macht es Sinn, die verschiedenen weiterlesen…

Mein persönliches Fazit zum gerade endenden #mgmt20 MOOC

Zwei innere Stimmen höre ich da: Die eine spricht mich tadelnd an „Du hättest Dich viel mehr mit den einzelnen Themenwochen auseinandersetzen müssen. Hast Du überhaupt irgendwo mitdiskutiert?“ Und die andere Stimme sagt „Hochachtung, 6 Themenwochen, 1011 Teilnehmer, 20 gut ausgesuchte Experten, viele Thesenpapiere und 6 Experten-Gespräche dauerhaft mit CC BY im Netz, 1214 Beiträge weiterlesen…

OER – Open Educational Ressources interessant fürs Corporate Learning? #OERde13

Lehr- und Lern-Material frei verfügbar, beliebig zusammenzustellen und vielfältig verteilbar: Der Traum eines jeden Trainers, nimmt doch die Erstellung der Kurs-Dokumentation noch immer einen großen Teil der Vorbereitungszeit in Anspruch. OER könnte die Lösung sein. Im inspirierenden Ambiente der Berliner Kalkscheune – dort begann vor Jahren auch die re:publika – startete am 14. und 15.09.2013 weiterlesen…

MOOC zum Mitlernen für Unternehmen „Management 2.0“

MOOC’s kennen inzwischen die meisten Learning Professionals. In Hochschulen wird damit die klassische Vorlesung bedrängt. Jetzt wagen sich auch „Nicht-Bildungs-Organisationen“ an das Lehr- und Lernformat. In der Weiterbildung von Unternehmen sind MOOC (Massive Open Online Course) aber praktisch noch nicht angekommen. Deshalb ist der „Management 2.0 MOOC“ interessant. Erstens regt er das Nachdenken über ein weiterlesen…

Inverted Classroom: Erfahrungstipps vom Experten Loviscach

Die 2. Inverted Classroom Konferenz – #icm2013 – am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Philipps Universität Marburg  wurde mit einem sehenswerten Vortrag von Prof. Jörg Loviscach am zweiten Tag gestartet. Mit 8,8 Millionen Zugriffen, mehr als 2000 selbsterstellten Youtube-Videos zur Vorbereitung seiner Mathe- und Informatik-Vorlesungen – und als erster deutscher Dozent mit einer laufenden weiterlesen…

OER – Wem gehört die Bildung (#sloer)

Irgendwie hatte ich mir viel von der Ankündigung versprochen: Einsatz von OER und Urheberrecht waren die beiden Stichworte, die mich anzogen, gestern zum Speedlab nach München zu fahren. “Open Educational Resources – Was ist das? Was kann das?” und “Open Educational Resources – Urheberrechtsfragen” mit diesen beiden Vorträgen von Jan Neumann und Matthias Spielkamp startete weiterlesen…

Lerner Services – der Mehrwert künftiger Lern-Events?

„Content ist King“ – an dieses Motto der Learning-Branche in den späten 90er Jahren  kann ich mich noch gut erinnern. Sucht man diesen Slogan heute, stößt man auf Suchmaschinen-Optimierer, die das ihren Kunden predigen. In der Learning-Branche scheint dieser Satz inzwischen so selbstverständlich, dass man nicht mehr drüber reden muss. Die Darstellung des zu lernenden weiterlesen…

Lerner Services – Thema der GIZ Sommerakademie 2012

Ich bin gerade mit dem Abschluss eines sehr spannenden Events beschäftigt, der Sommerakademie 2012 der Akademie für internationale Zusammenarbeit  bei der GIZ (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit). Unter dem Titel „Lernen beflügeln“ trafen sich 140 Teilnehmer in Bad Honnef um sich 2 Tage lang neue Wege zur Unterstützung von Lernenden zu erschließen. 5 sogenannte Ressource-Personen (Prof. weiterlesen…

Bessere Lerner Services mit Open Content

Vor einigen Tagen hatte ich Gelegenheit über Open Content und die Auswirkungen auf Lern-Dienstleister bei der Hamburger Akademie zu sprechen. Nicht nur Fernlehr-Institute, sondern alle Trainings-Dienstleister verwenden aus meiner Sicht die überwiegende Entwicklungszeit neuer Kurse zur Aufbereitung des Contents. Dabei stellt sich der Entwickler den typischen Teilnehmer der Zielgruppe vor. Für diese gedachte Person wird weiterlesen…

Trends im E-Teaching – der nächste Open Course startet heute

Noch kann jeder mitmachen, online, kostenlos, mit selbstgesteckten Zielen und nur mit dem Aufwand, den man sich leisten will oder kann. Allein, dass sich Teilnehmer die Lernzeile selber setzen, ist ungewöhnlich für einen Kurs – und für uns Corporate Learning Profis erst recht. Schon deshalb, aber auch wegen des Inhaltes „Trends im E-Teaching“ sollten Sie weiterlesen…

TED-Ed startet mit kurzen Lehr-Videos für die Schule

Wer kennt sie nicht, die faszinierenden, immer gut gemachten 18-Minuten-Videos von Experten zu inzwischen 1.104 Themen. Etliche dieser TED-Talks haben mehrere Millionen Abrufe bisher. Übersetzte Texte werden in Untertiteln angezeigt, so dass das Wissen in möglichst vielen Ländern für jedermann kostenfrei verfügbar wird. Gestern auf dem TED-Blog: TED Ed soll nun Wissen in ähnlicher Weise weiterlesen…

“Open Content Academy” – Lerner-Unterstützung pur? (#cecbi11)

Open Content Akademie war der Titel einer Session, die ich gemeinsam mit Dörte Giebel am letzten Sonntag beim EduCamp machen durfte. Vielleicht ist der Titel ein wenig verwirrend: Es geht eigentlich nicht um Content in dieser Academy: Wenn doch schon heute stetig mehr Lernstoff gut aufbereitet im Internet zu finden und frei zu haben ist, weiterlesen…

Lehren heißt gut kochen (#ecbi11)

Die aktuellen EduCamp-Diskussionen über OER, also über den Content und dessen Aufbereitung, zwingen dazu die Rolle des Lehrenden, egal ob Lehrer, Trainer oder Dozent, neu in den Blick zu nehmen. Eigentlich sind Lehrende so etwas wie Köche. Die bereiten Nahrungsmittel zu bekömmlichen und überwiegend wohlschmeckenden Portionen auf, und stellen passende Menüs zusammen. Die edlen Köche weiterlesen…

Content-Vermittlung von Lern-Dienstleistung trennen: 1. Tag EduCamp Bielefeld #ecbi11

Der erste Tag des immerhin schon 8. Educamps http://educamp.mixxt.de/ ist vorbei. Die Dominanz von Schulthemen macht deutlich, dass das EduCamp jetzt zum Fachtreffen für Lehrerinnen und Lehrern geworden ist. Deren inzwischen deutlich gestiegene Zahl ist ermutigend. Da ist es gut, dass sich das CorporateLearningCamp http://colearncamp.hessenmetall.de/  jetzt als regelmäßige Veranstaltung für diese andere Zielgruppe etabliert hat: weiterlesen…

Trainingsorganisation ohne eigenen Content? opco11

Lernumgebungen stehen in dieser Woche offiziell im Fokus des Open Course „Zukunft des Lernens“. Prof. Kerres hat seinen Vortrag schon vorab online gestellt, so dass die vorgesehene Vortragsstunde gestern gut zur Diskussion genutzt werden konnte. Allein diese Kombination  asynchronen und synchronen Lernens ist eine interessante Variante, die uns erst das Internet ohne viel Aufwand ermöglicht. weiterlesen…

“Zukunft des Lernens” – Open Course vom 2.5. bis 10.7.2011

Ein MOOC (Massive Open Online Course) bietet den Rahmen für Lernen in anderer Weise, als wir es sonst von Kursen gewohnt sind. Der Kurs steht jedermann offen, und es gibt keine Kursgebühren – das sind die äußeren Unterschiede. Regelmäßige Input-Phasen regen zu Diskussion, Vertiefung und Weiterbearbeitung im Internet an. Das gemeinsame, selbstorganisierte Lernen – auch weiterlesen…

Ein ganzes MBA-Studium kostenlos im Internet – um mehr Geschäft zu machen?

Vorreiter war wohl das renommierte und teure M.I.T., das schon 2002 begann, zunächst 50 der eigenen Universitäts-Kurse für jedermann kostenlos ins Netz zu stellen. 2010 sind das bereits 2000 solcher Kurse, sogar in mehreren Sprachen mit insgesamt 100 Millionen Abrufen. Infos zu MITOPENCOURSEWARE. Ich kann mich noch an die Begründung damals erinnern: „Wenn es doch weiterlesen…