Webinar-Aufzeichnung: Lernen im Netzwerk mit Twitter

Wer sich Twitter als Learning-Tool noch gar nicht vorstellen kann, sollte sich diese Aufzeichnung vom Freitag, den 16.09.2016 ansehen. Simon Dückert erklärt sehr anschaulich wie man sich Twitter als Networking-Tool erschließt. Mich hat er zum Kommentieren eingeladen. Zwischendurch bringt auch +Harald Schirmer seine Twitter-Erfahrungen mit ein. Mir scheint das eine kurzweilige und gelungene Einführung ins weiterlesen…

Weiterbildungsbudgets nur für Mitarbeiter mit „hungry minds“

Employability hängt nicht mehr davon ab, was man bereits weiß, sondern was man voraussichtlich lernen wird. Das bezeichnen die beiden Autoren Chamorro Premuzic and Mara Swan in diesem Harvard Business Review als „Learnability“. Unsere Bildungseinrichtungen, wie auch die meisten Weiterbildungsabteilungen, zielen aber auf die Vermittlung aktuellen Wissens. Qualifikation sagt nichts über die „Learnability“, also das weiterlesen…

Udemy Teil 2: Wachstum, Qualität und Dozenten als Unternehmer

Nach meinem Blogpost „Udemy senkt Kurspreise unter vhs-Niveau“  konnte ich ein ausführliches Skype-Gespräch mit dem in San Franzisco sitzenden Jan Belke, Head of Germany Market bei Udemy führen. Ich wollte mehr erfahren als auf der Homepage zu lesen ist. Über 100.000 Teilnehmer deutschsprachiger Kurse Und das, obwohl deutsche Kurse erst seit 2 Jahren angeboten werden. weiterlesen…

Stoppt die Kompetenzkatastrophe!

Das Buch mit dem verstörenden Titel von John Erpenbeck und Werner Sauter will wachrütteln. So wie Georg Picht 1965 mit dem ähnlichen Titel „Die deutsche Bildungskatastrophe“. In unseren Bildungsinstitutionen ist das Ziel kompetent handeln zu können verloren gegangen. Der Vergleichbarkeit halber misst man, wieviel Wissen wiedergegeben werden kann. Dabei ist Wissen nur eine Voraussetzung für weiterlesen…

Udemy senkt Kurspreise unter Volkshochschul-Niveau

Mit 451 Kursen in deutscher Sprache bildet Udemy heute schon das gesamte Themenspektrum von Volkshochschulen in Deutschland ab. Wie in vhs produzieren Dozenten den gesamten Kursinhalt selbst. Nur steht ihnen für alle selbst eingeworbenen Teilnehmer der volle Teilnehmerpreis zu, für die anderen bekommen sie 50% der Einnahmen. Die bisherige Kurs-Preis-Spanne zwischen etwa 10 und 300€ weiterlesen…

Lernen in Netzwerken – 1

Wo Kommunikation stattfindet, lässt sich Lernen kaum vermeiden. Soziale Medien und das Internet erweitern unsere kommunikativen Möglichkeiten enorm. Nicht nur zu anderen Experten, auch zu anderen Wissensquellen haben wir heute leichten Zugang. Wissen wird daher immer mehr in Netzwerken erworben. Was ist anders beim Lernen in Netzwerken? Und was bedeutet das für uns Corporate Learning weiterlesen…

Gedanken zu OER und Lernen

Jöran Muuß-Mehrholz hat Dr. Christoph Köck und mich für einen Podcast zu OER an vhs ins Gespräch gebracht. Das Nachdenken über Open Educational Ressources führte uns immer wieder zu anderen Formen von Lehren und Lernen. Und das ist auch fürs Corporate Learning interessant: http://blog.aus-und-weiterbildung.eu/podcasts-zu-oer-vhs/. Ist übrigens meine erste Podcast-Erfahrung als Beteiligter.

Rekord-Engagement beim CorporateLearningCamp #CLC14

159 Teilgebende haben insgesamt 58 Sessions an den zwei CLC14-Tagen gestaltet. Für 60 Sessions hatten wir Zeiten und Räume vorgesehen. Zu wenig, wie sich am ersten Tag für die anwesenden 152 Teilgebenden zeigte. . Und obwohl am Samstag, dem zweiten Tag, mit 68 Teilgebenden erwartungsgemäß deutlich weniger kamen, wurden auch hier mit 28 Sessions, fast weiterlesen…

adidas Learning Campus – The New Way of Learning

Am 18. Juli 2014 startet der neue „adidas Learning Campus“ offiziell in allen 160 Ländern der adidas Group mit einer Learning Week. Im neuen „Learning Campus“ wird Lernen ungewohnt anders betrachtet „Die persönliche und private Entwicklung eines jeden Einzelnen muss im Vordergrund stehen. Die professionelle Entwicklung, aber auch die ganz persönliche Entwicklung“, so Christian Kuhna, weiterlesen…

Photographie Playground: Interaktive Ausstellung zum Lernen?

„Interaktive Ausstellung“ so wird der Photographie Playground von Olympus beworben. Neugier und Interesse am Fotografieren lotste mich gestern in die Berliner Opernwerkstätten in Berlin Mitte. Ein altes heruntergekommenes Industriegebäude wurde von Olympus zur mehrstöckigen Kunst-Ausstellung umfunktioniert, verbunden mit der Aufforderung an die Besucher „Entdecke Raum und Kunst durch das Auge der Kamera“. Gleich am Eingang weiterlesen…

Organisations-Entwicklung von unten – bei Volkshochschulen!

Über 900 Volkshochschulen gibt es in Deutschland. Die steuern 200.000 freiberufliche Kursleiter die wiederum 9 Millionen Teilnehmer jährlich bedienen. Damit sind VHS unbestreitbar die größte Weiterbildungsorganisation in Deutschland. Oder doch nicht? Es ist eben nicht die eine Organisation, sondern 900 selbständige Einheiten, die alle nur den gleichen Namen tragen. Eingebunden in Gemeinden, mal als Teil weiterlesen…

Austausch zu „Wissens-Transfer“ am 7./8. März 2014 an der TH Mittelhessen

Wissens-Transfer? Der Begriff beschreibt einen Prozess, den wir gewöhnlich mit unterschiedlichen Begriffen belegen. Lehren, Lernen, Besprechung, Tagung, Ausbildung, Wissensmanagement sind nur einige dieser Begriffe, die den Wissens-Transfer für Individuen meinen. Das Übernehmen ausgebildeter Mitarbeiter aus Bildungs-Organisationen, die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Hochschulen bei Forschung und Entwicklung und die Kooperation von Herstellern und Zulieferern sind andere weiterlesen…

„Open“ auch fürs Lernen? Hinweis aufs OpenUp Camp am 15./16.03.2014 in Nürnberg

„Open“, ein schon älterer Begriff, der aber immer wieder neu besetzt wird, zuletzt von den MOOC – Massive Open Online Courses. Das nun schon seit Jahrzehnten für Software funktionierende Vorbild der Open Source-Bewegung hat inzwischen Nachwuchs bekommen. Und das in ganz anderen Bereichen, von Open Education bis Open Innovation. Da macht es Sinn, die verschiedenen weiterlesen…

Interview „Lernen 2.0 macht Teilnehmer zu Teilgebern“

Monika König Lernen 2.0, was ist das und was ist da anders? Karlheinz Pape Das Web 2.0 wird auch „Mitmachweb“ genannt. Für Kommunikation im Web ist der Antrieb zum Mitmachen der Wunsch nach eigener Entwicklung. Den Prozess nennen wir lernen. Auffällig ist, wie Kommunikation im Web abläuft: – Selbstorganisiert – auf gleicher Augenhöhe – mit weiterlesen…

BarCamps als Lernumgebungen – ein Modell für Volkshochschulen?

Heute hat mich Joachim Sucker, der Initiator des VHS MOOC mit dem schönen Untertitel „Wecke den Riesen auf“, in einem sog. Mittags-Talk zu BarCamps und Volkshochschulen zu einem Google Hangout on air eingeladen. Ich empfand das Gespräch mit ihm sehr anregend. Deshalb will ich einige meiner Gedanken hier gleich festgehalten.  BarCamps sind aus meiner Sicht weiterlesen…

Muss Lernen Spaß machen?

Nach einem meiner Vorträge zu neuem Lernen stellte ein Zuhörer am Ende die Frage, ob Lernen denn immer Spaß machen müsse? Irgendwie wunderte mich die Frage, weil ich das gar nicht thematisiert hatte. Spaß am Lernen wird aber öfter als Abwehrargument angeführt, um das angeblich „seriöse“ klassisch arrangierte Lernen nicht in Frage stellen zu müssen. weiterlesen…

Lernen auf neue Weise unterstützen in der VHS?

120 Volkshochschul-Programmplanerinnen und -planer aus Südbayern und 50 aus Nordbayern haben sich gerade in zwei Veranstaltungen des Bayerischen Volkshochschulverbandes ausgetauscht. Ich durfte die Keynote gestalten, Impulse zu neuem Lernen hieß der Auftrag. Hier die Folien: Meine Perspektive auf Lernen ist geprägt vom Corporate Learning. Da ist sicher nicht alles auf alle Volkshochschulangebote übertragbar, aber die weiterlesen…

Open und die Grenzen von Open (#mmc13)

Im derzeit laufenden MOOC-Maker Kurs  wird gerade die Frage behandelt “Wie open sind MOOCs wirklich?”. Das einstündige Hangout on Air vom 31.1.2013 lohnt sich wirklich anzusehen. Einer der Experten in diesem Gespräch war Ton Zijlstra, Experte zu Lernen und Wissensarbeit im Netzwerkzeitalter aus den Niederlanden. Er betrachtet unsere Gesellschaft als Netzwerk. Aus diesem Blickwinkel hat weiterlesen…

Alles Lernen ist selbstgesteuert – jedes Lernen

Das neue Jahr fing gut an. In meiner Timeline tauchte ein Hinweis auf einen TEDx-Vortrag von Jeffrey Cufaude auf „Life’s a great teacher, are you a great student?“ . Jeffrey Cufaude führt zu Beginn des 10 Minuten-Vortrages folgende Gedanken aus: „Wenn wir erfolgreiche Studenten im Classroom of Life sein wollen, dann gibt es ein simples weiterlesen…

Die Rolle von Fachzeitschriften heute und morgen

Fachverlage und Weiterbildungsorganisationen haben Eines gemeinsam, sie vermitteln Content an Lerner. Mit dem Aufbereiten und Bereitstellen von Lern-Content wird man aber künftig immer weniger Geld verdienen können. Deshalb ist es für Corporate Learning Professionals höchst interessant zu beobachten, wie sich Verlage darauf einstellen. Erste Gedanken dazu habe ich hier schon mal beschrieben. Ich durfte heute weiterlesen…

OER – Wem gehört die Bildung (#sloer)

Irgendwie hatte ich mir viel von der Ankündigung versprochen: Einsatz von OER und Urheberrecht waren die beiden Stichworte, die mich anzogen, gestern zum Speedlab nach München zu fahren. “Open Educational Resources – Was ist das? Was kann das?” und “Open Educational Resources – Urheberrechtsfragen” mit diesen beiden Vorträgen von Jan Neumann und Matthias Spielkamp startete weiterlesen…

Adidas baut die Open Corporate University

20 Mitglieder der Community of Training Practice von HESSENMETALL haben sich Ende Oktober 2012 mit Christian Kuhna bei Adidas getroffen. Was ist eine Open Corporate University – und warum startet Adidas so ein ungewöhnliches Lern-Projekt im Unternehmen? So in etwa lauteten die interessierten Fragen der Chefs von Trainingsorganisationen anderer Unternehmen. Gleich zu Beginn erfahren wir, weiterlesen…

Lerner Services – der Mehrwert künftiger Lern-Events?

„Content ist King“ – an dieses Motto der Learning-Branche in den späten 90er Jahren  kann ich mich noch gut erinnern. Sucht man diesen Slogan heute, stößt man auf Suchmaschinen-Optimierer, die das ihren Kunden predigen. In der Learning-Branche scheint dieser Satz inzwischen so selbstverständlich, dass man nicht mehr drüber reden muss. Die Darstellung des zu lernenden weiterlesen…

Adidas: Erste Zwischenbilanz “Corporate University” nach 51 Stunden Crowd Sourcing

May 29, 2012 3:31 pm Im Adidas Blog wird folgender Aufruf veröffentlicht: Help us find the new way of working and learning May 29, 2012 8:05 pm Der erste Kommentar kommt am gleichen Tag abends von Steve Fogarty: Erlaubt den Teams “to create cool “crowd sourcing” projects“ und erlaubt allen in der Organisation, sich an weiterlesen…

Adidas sucht öffentlich nach Konzept-Ideen für die Corporate University

Das ist wirklich neu. Zumindest kenne ich bisher noch keinen so offenen Prozess der Konzeptentwicklung für eine unternehmensinterne Funktion. Adidas will zur lernenden Organisation werden. Das braucht intern eine unterstützende und anregende Struktur. Aber möglicherweise ganz anders als bisher in Unternehmen gedacht. Die Adidas Group Corporate University hat möglicherweise gar  kein Vorbild, das man nachahmen weiterlesen…

Micro-Training / Micro Learning: Experiment der Woche Uni Hannover

Jede Woche entsteht an der Leibniz Universität Hannover ein kurzes Lehr-Video. Dauer zwischen 3 und 4 Minuten. 49 davon sind schon verfügbar,  zu Themen wie “Was haben Bernard-Zellen mit Kochen zu tun?” / “Kann man Strömungen sichtbar machen?” oder auch “Kann man Pflanzen Stress ansehen”. Faszinierend anzuschauen – so etwa wie die Sendung mit der weiterlesen…

Open Badgets: Eine sinnvolle Initiative – auch fürs Corporate Learning

Mozilla Foundation ist als Non-Profit-Organisation den meisten nur über den Firefox-Browser bekannt. Mozilla hat sich nun vorgenommen zum führenden Innovator im Bildungs-Bereich zu werden. Aus meiner Sicht haben sie mit dem Open-Badges-Projekt einen sehr wirkungsvollen Hebel dafür gefunden: Badges sollen künftig die Ergebnisse von Lernprozessen sichtbar machen. Bisher kennen wir das nur am Ende langer weiterlesen…

E-Portfolios sollten eher der Konversation dienen als der Präsentation: Helen Barrett

„Lernen ist Konversation“ sagt Helen Barrett in dieser mich sehr ansprechenden Darstellung zu Nutzen und Anwendung von E-Portfolios. Unter dem Titel „Balancing theTwo Faces of E-Portfolios“ gibt die E-Portfolio-Expertin zunächst eine sehr anschauliche Erklärung wie man E-Portfolios auch verstehen kann: •    Financial portfolio: document accumulation of fiscal capital •    Educational portfolio: document development of human weiterlesen…

Qualität beim Lernen? Opco11

Die 10. Woche des OpenCourse „Zukunft des Lernens“  gilt dem Thema “Qualität beim lebenslangen Lernen“. Zunächst mir fällt auf, dass in der OpenCourse-Agenda „Qualität“  nur im Zusammenhang mit Lernen und nicht mit Lehren zum Thema gemacht wird. Zudem befällt mich ein gewisses Unbehagen bei der Vorstellung Qualität beim Lernen zu bestimmen. Eine einfache aber aus weiterlesen…

Microlearning oder So lernen wir schon immer? Opco11

Microlearning ist das Thema dieser Woche im Opco Kurs Zukunft des Lernens. Das Thema ist mir schon öfter begegnet. Zuerst fallen mir da die tollen Papier-Zeichentrick-Filme von Commoncraft ein, z.B. dieser hier. Mit dieser Anregung gab es bei der Print Media Academy die vielen kurzen von Produktmanagern erstellten Videos für die Sales-Mannschaft vor der letzten weiterlesen…

“Zukunft des Lernens” – Open Course vom 2.5. bis 10.7.2011

Ein MOOC (Massive Open Online Course) bietet den Rahmen für Lernen in anderer Weise, als wir es sonst von Kursen gewohnt sind. Der Kurs steht jedermann offen, und es gibt keine Kursgebühren – das sind die äußeren Unterschiede. Regelmäßige Input-Phasen regen zu Diskussion, Vertiefung und Weiterbearbeitung im Internet an. Das gemeinsame, selbstorganisierte Lernen – auch weiterlesen…

Training als Teil des lebenslangen Lernens: Andere Fokussierung nötig

Über den Weiterbildungsblog von Jochen Robes bin ich auf einen Beitrag aufmerksam geworden, der sich eigentlich mit Technologien für lebenslanges Lernen beschäftigt. Einige Autoren und Peter Baumgartner schreiben in der Einleitung „wenn Lernen als eine kontinuierliche Aufgabe in einem lebenslangen Prozess … unterstützt werden soll, müssen zentrale Prinzipien lebenslangen Lernens in das Zentrum der Überlegungen weiterlesen…